Das Tor zum Eis
Das Tor zum Eis
Madhouse Fotos by Rolf F. Schlier
Madhouse Fotos by Rolf F. Schlier

Auswirkungen von Klima und Extrem-Wetter

13.08.2013 : Auswirkungen in Grönland

Klima-Änderungen und Extrem-Wetter-Lagen haben enorme Einflüsse auf die Natur. Am Beispiel Grönlands kann man sehen, wie die Gletscher in einigen Regionen langsam sterben.

Ursprünglich deckten diese Gletscher die gesamten Täler ab und gingen bis an den Rand und ragten ins Meer hinein. Jetzt sieht man sehr gut, das hier kaum noch neue Eisberge nachrutschen oder kalben. Die im Wasser schwimmenden kleineren Eisberge und Eischollen stammen von einem anderen Gletscher in der Nähe, der noch in Takt ist.

 

Die Aufnahmen entstanden 2008 während einer Grönland-Reise. Die Wetterbedingungen waren zum Zeitpunkt der Aufnahmen nicht besonders gut. Alle Fotos wurden mit einer Canon 350 D aufgenommen.

 

Für Kommentare oder Fragen nutzt bitte die Kommentarfelder unten. Ich versuche zeitnah zu antworten.

 

Wer mehr Fotos zu Grönland sehen möchte : Grönland

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
  • Rolf Schlier (Dienstag, 01. Oktober 2013 20:21)

    Lieber Herr Zimmer,
    auf Grönland gibt es etliche Gletscher und etliche Mikroklimen. Der eine Gletscher wird von der Erderwärmung früher erfasst, der andere später. Fakt ist : alle Gletscher sind betroffen, nur das
    Ausmass ist unterschiedlich. So wie auf dem Foto werden in der Zukunft viele Gletscher aussehen, nicht nur auf Grönland.
    Viele Grüsse
    Rolf Schlier

  • Martin Zimmer (Dienstag, 01. Oktober 2013 16:46)

    Warum ist "der andere Gletscher in der Nähe" noch intakt, wenn der hier fotografisch dokumentierte so stark zurückgewichen ist?

Pavian im Krefelder Zoo
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
All Pictures and Articles © Rolf F. Schlier / Madhouse Fotos. All Rights reserved.